Fotokampagnen Langeoog

Notiz an mein Leben ... von Langeoog bis Afrika

11:01Daniela Skrzypczak

Da unser Leben im Großen und Ganzen lediglich ein Spiegel unser Selbst ist, beginnt die Veränderung immer bei uns selbst. Bei unserem Denken, bei unseren Fühlen und bei unseren Taten. Wir geben mit all unseren Gedanken, all unseren Gefühlen und all unseren Taten etwas in das Leben hinein und demnach bekommen wir auch eine Antwort darauf. Ich meine damit auch nicht, dass wir uns nun nach Belieben als Menschen verändern können wie wir wollen. Aber wir haben die Möglichkeit, etwas anderes „in unser Leben zu bringen“. Nur wir „haften“ für unser Leben. Es gibt keine anderen die Schuld haben. Es ist egal, wer oder was Schuld hat, sondern nur Ursache und Wirkung. Dabei sollten wir vielmehr auf unser Herz hören, auf unsere Leidenschaft, auch unser Bauch darf mitreden und das wichtigste "Glaubt an Euch". An unsere Liebe zum Leben!!

Langeoog, Nordsee, Urlaub, Biohotel

Genau diese Worte habe ich mir vor zirka einem Jahr schon einmal gesagt, nur das mein Leben vor einem Jahr anders aussah und ich ganz ehrlich auch etwas Angst hatte vor der Veränderung, NOTIZ AN MEIN LEBEN auch der Artikel kostete Kraft und Mut (da ich bereits vorher sehr viele Email`s von lieben Menschen erhalten hatte). Nun war es am 01. Mai ein Jahr, dass ich hier auf Langeoog meine Fotoliebe "auslebe" und das in dem Jahr andere wunderschöne Dinge passierten, mit den ich nie hätte rechnen können ... die einfach so kamen und die ich mit Freude in mein Leben aufgenommen habe. 

Mein ganz persönliches "Logbuch Langeoog" ist viel bunter, lächelnder und aufregenden geworden als ich mir je vorgestellt habe. Und in diesem "Logbuch" sind noch viele Seiten frei, für neue Abenteuer. Aber heute möchte ich Euch gerne in das erste Jahr "Logbuch Langeoogmitnehmen und es führt mich auch bis nach Afrika.

Im einzigen Biohotel auf Langeoog, dem Dünenhotel Strandeck konnte ich das ganze Jahr über wunderbare Fotostorys umsetzen, das Hotel komplett von oben bis unten fotografieren und dabei immer wieder neue Ideen entwickeln. Die wir in einem duften Team nach und nach weiter umsetzen. Und ja ich bin stolz, ein ganz kleiner Teil vom ganzen zu sein - den wir lieben es BIO - NACHHALTIGKEIT - REGIONAL und um dies noch weiter in die Welt zu tragen, heißt es noch so viele neue Ideen entstehen zu lassen und natürlich viele Fotos machen.

Langeoog, Nordsee, Urlaub, Biohotel
Der Duft der Rosen und keine 90 Schritte zum Strand
Langeoog, Nordsee, Urlaub, Biohotel
Strandeckchen - Ferien im Biohotel im eigenen Ferienhaus ... herrlich. 
Langeoog, Nordsee, Urlaub, Biohotel
Frühstücksraum .... mit dem super leckeren Biofrühstück
Langeoog, Nordsee, Urlaub, Biohotel
Sonne, Meerluft, Sommer .... ein Doppelzimmer
Langeoog, Nordsee, Urlaub, Biohotel
Das Schwimmbad im Biohotel ... und dazu beim schwimmen die Sonne genießen
Langeoog, Nordsee, Urlaub, Biohotel
Eins der Familienzimmer im Biohotel
Ein weiterer kleiner "Meilenstein" oder Abenteuer war meine Fotostory mit dem "Zauberer von Langeoog". Nach drei Wochen nachfragen und bohren und ein bisschen weiblichen Charme hatte ich meinen Shooting Termin mit Rumbi, auf den wunderschönen Salzwiesen von Langeoog. Das ganze war Ihm sichtbar nicht so angenehm, nicht nur wegen den Fotos, sondern auch aus dem Grund das "Rumbi" einfach nicht der Typ ist, der gerne im Rampenlicht oder vor den Kameras steht. Mit Rumbi hier auf den Weiden zu stehen hatte schon etwas besonderes, beim Erzählen von seinen Kühen glänzten seine Augen wie bei einem Kind. Spätestens als er mir etwas von "Minusfünf" erzählt, bekommt er garnicht mehr mit, dass ich zwischen Ihm und seinen zotteligen Hochlandrindern mit meinen Kameras fotografiere. 

Langeoog, Nordsee, Urlaub,
Erst als er wirklich nah bei seinen Kühen ist wird er ruhig und lächelt mit der Sonne um die Wette
Langeoog, Nordsee, Urlaub,
Wenn sie dann mit ihren großen, kristallklaren Augen unter ihrer Stirnmähne hervor schauen, kann man nicht anders als sie zu mögen
Ihr wollt alle Fotos sehen und die ganze Fotostory dahinter erfahren, dann gerne HIER entlang. Nach dieser Story habe ich diesen Ostfriesentyp wirklich in mein Herz geschlossen :-). 

Auch zwischen meinem Job, meiner fotografischen Arbeit nehme ich mir viel Zeit für die Einmaligkeit dieser Insel und lerne mein Leben neu-anders zu leben, nicht weniger sondern sehr viel intensiver. Es mag nicht jedermanns Ding sein auf so einer Insel zu "sitzen". Es herrscht die Langsamkeit, schon die Überfahrt vom Festland nach Langeoog zwingt dich, dich dem Rhythmus der Insel anzupassen, dem Klang der Gezeiten. Ebbe und Flut bestimmt nunmal das Inselleben. Und genau das zwingt einen dazu, runter zu kommen, zur Ruhe zu kommen, wieder achtsam zu werden, auf jedes einzelne Detail, das dich umgibt. Unterhaltungsprogramm ist die Natur, der Strand, der Himmel, die Wolken, die Wellen, die Möwen und die Dünen. Oder auch die Südsee Sonnenaufgänge - und Untergänge, Strandgut sammeln, in die Ferne schauen, dem Wind zu hören oder einfach nur da sitzen und an nichts denken. Dabei neue "verrückte" Ideen zum fotografieren entwickeln und dabei genau zu wissen ... zirka 300 Schritte trennen mich früh beim Aufstehen vom Meer. 
Langeoog, Nordsee, Urlaub,
Watt, Licht und MeerMenschen
Viele Fotos mit diesen Momenten auf Langeoog gibt es HIER zu schauen und zu genießen.

Was mir die Zeit hier auf Langeoog wieder zurück gegeben hat "Die Kraft des Loslassens" auch wenn es sehr sehr schwer fällt, den Menschen den Du liebst erst einmal gehen zulassen. Wenn wir lernen möchten, wie man neu liebt, müssen wir zuerst lernen, wie man verzeiht und dann vergibt, um den vergangenen Schmerz loszulassen. Den Liebe bedeutet, unserer Ängste, Vorurteile, unser Ego und unser Wenn und Aber loszulassen. Auch wenn dies erst einmal für Dich bedeutet, den Weg alleine zu gehen. Wenn sich die beiden Menschen dann aber wieder finden, weißt Du das Du auf den richtigen Weg bist - neu anders intensiver.

Langeoog, Nordsee, Urlaub,
Sonnenaufgang zum träumen 
Im Juni hieß es dann irgendwann für mich "Welcome: Abenteuer Safari-Fotografie" es ging für mich ein Traum in Erfüllung. Bereits bei Gründung meines kleinen Unternehmens demipress wollte ich für Fotografen schöne Bücher machen. Ein kleiner, feiner Verlag für Fotografen. Als mich dann Uwe fragte, ob ich mir nicht vorstellen könnte sein neues Buch als eigenständiger Verlag demipress zu veröffentlichen, musste ich nicht lange überlegen. Eine Kostenkalkulation war schnell erstellt, den größten Faktor Druckkosten mussten wir nun allein tragen, für 2000 Buch Exemplare. Konzept, Layout, Texte und natürlich seine außergewöhnlichen Afrika Fotos, alles wuchs zu einem Buch zusammen und es war eine wahnsinnig aufregende Zeit bis zum Erscheinungstermin.
Afrika Buch, Uwe Skrzypczak, Wildlife Fotografie, demipress Verlag
**** 392 Seiten und 800 beispielhaften Fotos, Illustrationen und Piktogrammen
**** 392 Seiten Softcover (Paperback), Format 21 x 21 cm
**** Erscheinungstermin war dann der 01. September
**** Preis 39,95 Euro

Die gesamten Verhandlungen mit den drei wichtigsten Buchgroßhändlern, Werbemaßnahmen, und Messebesuche, einfach nur als Verlag unterwegs in der großen Buchwelt .... und  ja ich würde es immer wieder so machen. Weil ich mich darauf freue mit weiteren Fotografen schöne Bücher zu machen. Abenteuer Safari-Fotografie, dass erste Buch im demipress Verlag könnte Ihr hier als handsignierte Sonderedition oder Porto - und Versandkostenfrei direkt bei uns bestellen.

Ich bin sehr glücklich, stolz auf Uwe, stolz auf mich - stolz auf uns und auf unseren kleinen feinen Verlag für Fotografen und freue mich sehr auf kommende neue Bücher. 

Der Sommer hielt Einzug auf Langeoog und mit einer weiteren verrückten "Fotoidee" stampfte ich mit aufkrempelten Hosenbeinen, Afrikatuch, Kamerausrüstung ins Watt. Die erste Sonnenuntergangswattwanderung wartete auf mich auf der schönen Ostfrieseninsel Langeoog und natürlich gab es keine Gummistiefel. Möglich machte mir das mein ganz privater Wattwanderführer „Ossi“, ein Urgestein der Insel und hat bereits tausende von Besuchern über die Insel und ins Watt geleitet. Der auch seit dem ich auf der Insel bin ein kleinen Platz in meinem Herzen hat, weil er eben so ist wie er ist ... geradlinig, offen und ein bisschen zum knuddeln.
Langeoog, Urlaub, Nordsee
Das goldene Watt
Langeoog, Urlaub, Nordsee
Es nimmt kein Ende das Watt
Langeoog, Urlaub, Nordsee
Thalasso Therapie für die Füsse
Wunder der Natur - Mit allen einmaligen Fotomomenten HIER! Ich durfte zur genau richtigen Zeit und richtigen Moment ein kleiner Teil davon werden und von Ossi soviel lernen. Gleichzeitig Fotomomente erleben die diese angebliche „eintönige braune Pampe“ als Kunstwerk der Natur zeigen.

Mit dem Herbst und dem langsam einziehenden Winter wurde es auch langsam ruhiger auf der Insel, Langeoog wurde die letzten Monate für mich ein kleiner Platz, der mir Ruhe, Kraft, Ideen und viel, viel Selbstvertrauen gegeben hat. Da wo ich neben meiner beruflichen Tätigkeit einfach nur ich sein kann, wo mein Tag mit Meer Rauschen, salziger Nordseeluft, Sport am Strand oder Sonnenaufgängen und nicht mit Autolärm, Stress der fahrenden Bahn oder rasenden Menschen auf den Bürgersteigen beginnt. Und ich kann gar nicht sagen, wie viele tausende Fotos ich gemacht habe. Fotos die sich mittlerweile im Katalog 2017 der Insel Langeoog wieder finden oder auch eine komplette 4-seitige Fotostory im "Das Inselmagazin 2017" von Langeoog News.

Das Bild verändert sich kaum wenn ich mit meinem Kameras nun zu der kalten Jahreszeit hier auf Langeoog unterwegs war, das Grau des Winters wird zu dem neuen Bunt, was ich beim fotografieren entdecke. Strand, Dünen, Meer und Horizont – die Grautöne wechseln sich ab und der stürmische Winterwind ist mein ständiger Begleiter. 

Langeoog, Urlaub, Nordsee
Nebel, Sand, Grau werden im Winter zu einem Ganzem 
Langeoog, Urlaub, Nordsee
Winterlichter zum Strand
Warum der Winter auf Langeoog anders ist erfährst Du gerne HIER, anders das Du bereit sein musst ihn anzunehmen, bereit zu sein das Allein sein zu geniessen, bereit die Ruhe wieder aufzunehmen und das schlechte Gewissen beseite zu stellen, wenn Du einen Tag mit dem Winterwind einfach nur verbummelst.

Mit Beginn des neuen Jahres hieß es dann "Biogenuss und Weinfreuden auf Langeoog" es kündigte sich der 2. WeinWinter an, Winter auf Langeoog bietet mit seiner Ruhe die Gelegenheit, nach innen zu horchen, einmal ganz bei sich selbst zu sein, die Natur, den Strand und das Meer viel intensiver zu genießen als es in den Sommermonaten. Gleichzeitig aber auch als Geniesser die Insel zu entdecken.

Dies dachten sich auch im letzten Jahr Maike + Michael Recktenwald "Warum nicht einmal während unseres Winters ein paar spitzen Biowinzer auf die Insel einladen, kulinarischer Genuss und Weingenuss". Deutsche und europäische Spitzenwinzer brachten eine tolle Auswahl ihrer Weine mit nach Ostfriesland, es fanden verschiedene Veranstaltungen statt z.B. andalusischer Wein mit Buchlesung im Kaminzimmer oder ein Schweizer Käsefondue mit deutschen Biowein. Der stattfindende 2. Langeooger WeinWinter bekam dazu einen tollen eigenen Blog, wo wir tagtäglich die Besucher die nicht auf der Insel waren mitnahmen, die Bio Winzer und natürlich die Veranstaltungen zeigten. Langeoog wurde zur "WeinWinter Insel" für Geniesser, Liebhaber kulinarischer Köstlichkeiten oder nur Menschen die das Leben geniessen und für die Bio und Nachaltigkeit nicht nur Worte sind. Genau da war ich mit meinen Kameras mittendrin und HIER könnt Ihr diese Weingenüsse in vielen Fotos sehen.

Langeoog, Urlaub, Nordsee
Stille Augenblicke
Langeoog, Urlaub, Nordsee
Die Gastgeber Maike + Michael Recktenwald mit den einigen angereisten BioWinzern
Für mich eine Riesenfreude, genau diese Momente mit meinen Kameras festhalten zu können, die Gäste des 2. WeinWinter zu begleiten, die Freude, die Mimik und Gestik, dass Kennenlernen der Menschen, Wein erleben beim kulinarischen Genuss. UND JA ES GIBT IM JANUAR 2018 den nächsten WeinWinter auf Langeoog.

Langeoog, Urlaub, Nordsee
Zu jedem Gang ein anderer edler Tropfen

Mein neues Inselleben, neue Herausforderungen, tausende neue Fotomomente, Natur-Meer-Hafen-Strand-Menschen pur ohne das ich mit dem Auto unterwegs sein muss, barfuss im Sommer mit viel Afrika Liebe und meinen Kameras auf der Insel viele Fotomomente einfangen. Sundowner zu zweit am Strand geniessen, mit Musik am Strand tanzen und meine neue Idee mit den InselFotowalk`s umsetzen. Es klingt alles so wunderbar und ich freue mich darauf.

Eines meiner Lieblingszitate von Abraham Lincoln lautet “And in the end, it’s not the years in your life that count. It’s the life in your years.” Also nicht die Jahre in deinem Leben zählen sondern das Leben in deinen Jahren. Wenn Du an dich, dein Leben und positiv an Menschen glaubst. Lieben und geliebt zu werden macht uns stark und gibt uns das Gefühl, alles schaffen zu können und dem Leben zu vertrauen

Bin ich abgeschweift? Nein. Es ging um mein erstes Jahr hier auf Langeoog, als vor 1 Jahr mein "anderes" Leben begann. Ich hatte mir immer gesagt "Solange mir die Insel gut tut bleibe ich hier und im Moment tut sie mir immer noch verdammt gut". Ich möchte weiterhin das Leben mit so vielen schönen, intensiv gelebten Momenten und meiner Fotografie füllen, wie es nur geht. Mit Menschen, die ich liebe, mit Menschen, die mich lieben. Dieses Leben leben, das ich liebe. Ein Leben, in dem die Liebe fließt. Mit Menschen, aus deren Herzen das Positive und die Liebe fließt. Mir begegnen auch hier welche und ich bin sehr glücklich das ich sie kennenlernen durfte - fühlt Euch gedrückt :-) Und wer weiß, vielleicht können wir es mit all unserer Liebe sogar schaffen, das ein oder andere kalte Herz zu erwärmen und die Lieblosigkeit auf dieser Welt ein wenig weniger werden zu lassen .... 
#MeerMenschen auf Langeoog
Wie sah Euer tolles Leben die letzten 12 Monate so aus? Lasst es mich in den Kommentaren doch gerne wissen!
----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Wenn Du auch in Zukunft meine fotografischen Erlebnisse mit erleben möchtest und dabei die Fotos geniessen möchtest, kannst Du über den RSS-FeedFacebookTwitter, InstagramGoogle+ oder Pinterest auf dem Laufenden bleiben.

Das könnte dich auch interessieren:

7 Kommentare

  1. Hallo Daniela, ich habe schon den ersten Artikel vor 12 Monate bei Dir gelesen und ziemlich den Hut gelesen vor Deiner Entscheidung, aber nun diese Fotos und die Texte zu lesen macht Freude pur. Das kann doch nicht alles die Nordsee sein ... einmalig toll. Die Texte haben mich wirklich ein paar Tränen gekostet, danke. Auf das Leben!
    Grüsse sendet Manuela aus München

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke liebe Manuela ja es sind wirklich diese einmaligen Momente im Leben die kommen und hoffentlich bleiben. Aber nur wir können es ermöglichen und wollen. Grüsse nach München, Daniela :-).

      Löschen
  2. Dani danke das Du uns teilhaben lässt an Deinem "Logbuch" ... wunderschöne Fotos und die Texte sind so toll.
    Es ist immer wieder schön hier bei Dir Deine einmaligen Fotos zu schauen und danke das Du uns auch das Biohotel etwas näher vorstellst, schaue ich mich definitiv näher an.
    Liebe Grüsse auf die Insel sendet Simone

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Gerne Simone ich habe etwas länger für den Artikel gebraucht ... heute der 04.05. :-). Schaue Dir gerne das Strandeck Hotel an und wenn Fragen gerne melden. Grüsse Daniela

      Löschen
  3. Wunderbare Fotos, ein tolles Logbuch und ein intimer Einblick in das/dein Leben auf der schönen Insel, die ich ja beim Weinwinter kennenlernen und lieben lernen durfte! Alles Gute für Dein nächstes Inseljahr und einen bunten, strahlenden Sommer!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen lieben Dank für Deinen Kommentar, ja es stimmt den Winter auf der Insel zu erleben und dazu unseren WeinWinter war schon klasse. Ja .... und nun auf in den Insel Sommer :-) danke sagt Daniela

      Löschen
  4. Wunderschön, super tolle Fotos, die direkt Lust auf einen Besuch machen! Wenn einen dort einmal die Begeisterung gepackt hat, wird man sie vermutlich nicht mehr los.... Alles Liebe dir und bitte gern mehr von diesen traumhaften Bildern!

    AntwortenLöschen

Danke für Ihren Kommentar.

Instagram Liebe

Kontaktformular