InstagramTipps

16 Instagram Tipps für kleine und große Unternehmen

14:16Daniela Skrzypczak

Ich hatte ja bereits einige Tipps zu Instagram gegeben, heute möchte meine 16 Top Tipps um Instagram für Unternehmen / Marken einmal zusammen fassen. Ich hoffe, dass diese Ihnen helfen, um Instagram auch für Ihr Geschäft einzubeziehen. Egal ob als Handwerker, Touristiker oder als grosses Markenunternehmen.



1.
Maximieren Sie Ihr Profil, Instagram führt Sie durch den Erstellungs Prozess zur Eröffnung eines Instagram Accounts ganz leicht, von der Einrichtung Ihres Kontos, den Profil-Information und der Bio. Dabei es ist wichtig, sich auf ein paar Bereiche zu konzentrieren. Verwenden Sie eine Bild für Ihr Profil, so dass Ihre Kunden können Sie ganz einfach wieder finden. Verwenden Sie dabei den gleichen Benutzernamen auf Instagram wie in Ihrem Twitter-Profil, dies macht es einfacher um Sie zu markieren und zum erwähnen wenn Sie Ihre Instagram Beiträge auf Twitter teilen.

2.
Legen Sie Ihre Website-URL in der Bio- an, den es gibt nur einen Ort auf Instagram, wo Sie einen aktiven Hyperlink veröffentlichen können, und das ist in Ihrer Bio. Wählen Sie dabei sorgfältig aus welche URL Sie setzen. Sie können den aktiven Hyperlink aber dabei so oft ändern wie Sie möchten.

Ergänzend durch einen Hinweis von Annette Schwindt sollten Sie an dieser Stelle (aktiven Hyperlink) den Direktlink zum Impressum, was nach nach dt. Recht ein unbedingtes Muss ist setzen - grade bei geschäftlicher Nutzung.

3.
Stellen Sie Ihr Konto auf "Öffentlich" den die Menschen werden Ihnen auf Instagram mehr folgen wenn Sie Ihre Bilder sehen als wenn Sie erst um Erlaubnis fragen müssen.

4.
Verwenden Sie Hashtags, Hashtags sind eine großartige Möglichkeit, um Ihre Fotos / Post Interaktionen zu erhöhen und dabei neue Zielgruppen zu erreichen. Wählen Sie dabei maximal 5 - 7 relevante Hashtags aus, die das Bild und / oder Ihr Unternehmen repräsentieren.

5.
Zeigen Sie Ihre Produkte, aber lassen Sie Ihre Kunden auch einmal hinter die Kulissen Ihres Unternehmens schauen. Zeigen Sie Ihr soziales Engagement, binden Sie Ihre Mitarbeiter mit ein und markieren Sie dabei auch Ihre Kunden.

6.
Verwenden Sie Fotos und Videos, dabei machen Videos nur etwa 4% der Beiträge auf Instagram aus. Fotos erzeugen allgemein mehr Engagement als Videos, also mischen Sie Ihre Beiträge vordergründig Fotos und ab und an auch gerne einmal eine Video.

7. Nutzen Sie die Filter bei Instagram um damit Ihre Fotos und Videos zu verbessern. Lesen dazu hier mehr in meinen Tipps zu Apps und Fotobearbeitung bei Instagram.

8.
Teilen Sie nicht jeden Instagram Beitrag auf Facebook und Twitter, ich empfehle dies nur ab und an zu tun. Wenn Sie jeden Beitrag auf Facebook teilen, warum sollte Ihre Fans Ihnen dann auf Instagram folgen?

9.
Beantworten Sie die Kommentare, Fragen oder Anmerkungen die Benutzer Ihnen in Ihrem Instagram Profil stellen. Wenn sich Ihr Publikum die Zeit nimmt, um auf Ihre Beiträge zu kommentieren, sollten Sie darauf auch reagieren! Das Engagement ist hoch auf Instagram und damit auch mit den Menschen, die mit Ihnen verbunden sind.

10. Verfolgen Sie Ihre Instagram Statistik dabei bietet Instagram keine eigene Statistik-Plattform. Allerdings gibt es dafür Anwendungen von Dritten. Ich empfehle und nutze Statigram und demonstriere das einmal anhand meines Accounts ‘demipress’.



- ich habe also bisher 1001 Fotos in mein Instagram Feed
- 739 Leute folgen meinem Instagram Stream
- für meine Fotos habe ich insgesamt 20,373 Likes bekommen, also im Schnitt 20 pro Foto
- 2804 Kommentare habe ich für meine Fotos erhalten
Statigram ermöglicht nicht nur bequemes online Instagram Streamsurfen durch das eigene Feed oder der anderer User sondern analysiert das eigene Upload-, Share- und Kommntarverhalten. Ein tolle Idee sind die quadratischen Infotafeln, die mit einem Klick per Mail verschickt werden können.

12.
DIES IST DER WICHTIGSTE PUNKT - Verwenden Sie nur Ihre eigenen Fotos auf Instagram. Auf deutsch gesagt ein Bilderklau von anderen Usern geht gar nicht.  

13.
Bauen Sie Ihr Publikum langsam und stetig auf, kaufen Sie keine Anhänger. Ihre Follow werden es Ihnen danken in Kommentaren. Folgen Sie nicht jemand, um Ihnen zu folgen und dann unfollow Sie ihn - dies ist unhöflich! Nehmen Sie sich Zeit um Ihr Publikum wachsen zu lassen.

14.
Schauen Sie auch einmal bei Ihrem Wettbewerber vorbei, was machen andere in meiner Branche, ist dies ein guter Weg. Finden Sie heraus, was für sie funktioniert und was nicht, und daraus lernen Sie.

15.
Seinen Sie selbst als Unternehmen! Instagram soll Spaß machen und unterhaltsam sein. Versuchen Sie nicht, was Sie nicht sind. Was auch immer es ist, dass Ihr Unternehme / Ihre Marke ausmacht seinen Sie es selbst.

16.
Kommunizieren Sie Ihren Einstieg in Instagram aktiv auf allen passenden Kanälen.

Fazit
Instagram bietet immer noch Freiräume für Unternehmen, den der von Facebook akquirierte Service nutzt keinen Algorithmus, der die Reichweite von Unternehmen verringert. Die Frage ist nur, wie lange  noch. Je mehr Unternehmen / Marken Instagram für sich entdecken, desto wahrscheinlicher wird es, dass Facebook auch hier irgendwann Business Accounts bietet oder Funktionen ändert.
Der wichtigste Aspekt - der Aufwand, einen Instagram-Account zu verwalten, ist weitaus geringer als bei anderen Plattformen. Also legen Sie los!

Bisher meine veröffentlichten INSTAGRAM TIPPS:
INSTAGRAM IM TOURISMUS ... DIE BOTSCHAFT DER FOTOS
INSTAGRAM FÜR FACEBOOK-FANPAGES NUTZEN
APPS` FÜR BESSERE INSTAGRAM FOTOS
PRODUKT HELFERLEINS FÜR INSTAGRAM
Wenn Du auch in Zukunft meine fotografischen Erlebnisse mit erleben möchtest und dabei die Fotos geniessen möchtest, kannst Du über den RSS-Feed, Facebook, Twitter, InstagramGoogle+ oder Pinterest auf dem Laufenden bleiben.

Das könnte dich auch interessieren:

5 Kommentare

  1. Row genau das was ich lange gesucht habe, nun kann ich endlich auch mich näher mit Instagram beschäftigen. Die anderen von Ihnen veröffentlichten Artikel sind meine Abendlektüre. Tolle Zusammenfassung die vielen helfen wird.
    Danke sagt Manfred Klein

    AntwortenLöschen
  2. Daniela ganz herzlichen Dank für diese tolle Zusammenfassung, habe mir auch Deine anderen Artikel zu Instagram angesehen und nun kann ich Schritt für Schritt auch damit beginnen.
    Danke dafür und herzliche Grüsse sendet
    Heike

    AntwortenLöschen
  3. Schöner Artikel, liebe Daniela! Bei 2. solltest Du aber präzisieren, dass das nach dt. Recht der Direktlink zum Impressum sein muss - grade bei geschäftlicher Nutzung. Eine andere Option fürs Impressum gibt es nämlich nicht...
    Liebe Grüße, Annette

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Annette Du hast vollkommen recht, an diesen Aspekt habe ich dabei überhaupt nicht gedacht. Werde ich noch ergänzen, lieben Dank.
      Grüsse sendet Daniela.

      Löschen
  4. Super … genau zum richtigen Zeitpunkt diese klasse Zusammenfassung.
    Danke sagt Frank

    AntwortenLöschen

Danke für Ihren Kommentar.

Instagram Liebe

Kontaktformular